Christy Funsch23



 

Pseudo zopfmuster anleitung

Zopfmuster-Stricken ist ein weites Feld und es gibt unendliche Kombinationen von Zöpfen und von plastischen Zopfmustern mit anderen Mustern. Doch das Grundprinzip des Verzopfens ist immer gleich und das erklären wir in diesem Artikel detailliert. Es gibt in jedem Abschnitt zum Zopfmuster-Stricken eine Anleitung und Anwendungsideen. Weiterhin zeigen wir Methoden, wie man auch ohne Hilfsnadel echtes und falsches Zopfmuster stricken lernen kann. Liebe elizzza Ich bin aus der Schweiz und kann leider von deinem Shop nicht profitieren. Ich habe kein eurokonto und doch hätte ich gerne von deinen strickanleitungen. Kann ich diese auch auf Rechnung haben? Das wäre sehr schön Danke im voraus Liebe Grüsse Christiane Widmer Da die Maschen vor der Arbeit liegen und später gestrickt werden, neigen sie sich auf der Vorderseite der Strickarbeit nach links, darum sprechen wir von „nach links verkreuzen oder verzopfen“ Dieses falsche Zopfmuster ist etwas anders, die Zopfanmutung entsteht durch Verdrehen von drei Maschen und das Entstehen von zwei kleinen Löchern daneben, was aussieht, wie abgebundene Strähnen. Dazwischen ist die Fläche platt und nicht erhaben, wie sonst bei Zöpfen. Dieses Muster wirkt eher mit dickem, elastischem Garn und man sollte nicht zu fest stricken. Das Muster ist ein einfaches Rechts-Links-Muster und geht folgendermaßen: Maschenzahl teilbar durch 6, zusätzlich 2 Randmaschen so wie Dir geht es vielen, die Anleitungen in Zeitschriften sind zum Teil derart gekürzt geschrieben, dass es viel Fanasie braucht um sie zu verstehen.

Katharine Schwab is the deputy editor of Fast Company`s technology section. Email her at kschwab@fastcompany.com and follow her on Twitter @kschwabable Die Maschen auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, Maschen auf der li N re str, dann die M der HN re str. Die Maschen eines Zopfs werden auf der Vorderseite der Arbeit rechts und auf der Rückseite links gestrickt. Noch plastischer treten Zopfmuster hervor, wenn daneben glatt links gestrickt wird, auch nur über eine oder ein paar Maschen. Die Reihenzahl zwischen den Verzopfungen kann beliebig gewählt und variiert werden. Je mehr Reihen zwischen den Verkreuzungen liegen, desto länger werden die einzelnen Zopfelemente. Perhaps the sassiest part of the manual reminds Trump that Swedes can’t stand him. “Sorry, but Sweden doesn’t care about you, your tweets or your attacks,” the graphic reads. “In fact, only 10% of the Swedish population likes you. But maybe that makes us one of those shithole countries?” Das ist falsches Zopfmuster-Stricken, bei dem man sich komplett die Hilfsnadel erspart und trotzdem sieht es fast echt aus. Neben der einfacheren Handhabung trägt so ein Pseudo-Zopf auch weniger auf und verbraucht weniger Garn als echte Zöpfe. Und, noch ein Vorteil, es geht viel schneller von der Hand.

Wir zeigen drei Methoden, alle anders und alle mit erstaunlichem Ergebnis. Verzopft wird also in jeder Hinreihe. Man kann aber auch nur in jeder zweiten Hinreihe verkreuzen, dann sieht das Zopfmuster nicht ganz so verspielt aus. Zum Verkreuzen der beiden rechten Maschen sticht man mit der rechten Nadel in zweite Masche auf der linken Nadel wie zum Rechtsstricken ein und lockert die Masche etwas. Zieht dann den Arbeitsfaden durch, also strickt diese Masche rechts, lässt sie aber noch auf der linken Nadel, strickt die erste Masche auf der linken Nadel rechts und lässt beiden Maschen von der linken Nadel gleiten. Zopfmuster werden am schönsten, wenn sie mit glatten Garnen oder Wollen gestrickt werden. Da das Zopfmuster-Stricken meistens sehr arbeitsintensiv ist, sollte man auch lange etwas vom Strickteil haben und hier in eine wirklich gute Wolle investieren. Elastisches Garn wie Wolle lässt sich wesentlich leichter verstricken als unelastisches wie Baumwolle oder Leinen.